Danken und Bitten

Bitten und danken klein

Wir danken allen,

    • in den Kirchenvorständen wichtige Entscheidungen fällen;
    • zum Konfirmationsgottesdienst viel Einsatz gezeigt haben;
    • zum Johannestag zu den Andachten Choräle geblasen haben;
    • in kleinen Gruppen viel gebetet haben.

Wir bitten um Gebet:

    • um Erholung und geistliche Neuorientierung in den Sommerwochen;
    • um weitere Bewahrung vor dem Coronageschehen;
    • um Besetzung der freien Stellen (z.B. Pfarrstelle in Oberwiera, Langenchursdorf, Gemeindepädagogenstellen und Kirchenmusikerstellen in der Umgebung);
    • um Schutz und Segen in Familien, bei Besuchen in Pflegeheimen, Krankenhäusern, Schulen, Arztpraxen und in unseren Gemeinden.
 
 

AUS UNSEREM GEMEINDELEBEN

Freud und Leid klein

Die heilige Taufe empfingen:

23.05.2021 Sophia Wendler aus Schlagwitz,

                 in der St.-Bartholomäus-Kirche

06.06.2021 Ida Reuschel aus Waldenburg,

                 in der St.-Bartholomäus-Kirche   

11.07.2021 Wilma Reichelt aus Ebersbach,

                in der Kirche Oberwinkel

„Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe – diese drei.  Doch am größten von ihnen ist die Liebe.“

1.Korinther 13, 13

Zum 50-jährigen Ehejubiläum wurden eingesegnet:

06.06.2021 Gisela Undeutsch, geb. Weber

                 und Klaus Undeutsch aus Waldenburg,

                 in der St.-Bartholomäuskirche

„Es soll dir niemand widerstehen dein Leben lang. Wie ich mit Mose gewesen bin, so will ich auch mit dir sein. Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen. Sei getrost und unverzagt.“

Josua 1, 5-6

Gottes Segen für die Ehe empfingen:

09.07.2021 Linda Börnichen und Gabriel Börnichen-Billing,

geb. Billing aus Harthau in der Lutherkirche

In Gottes Ewigkeit wurden abgefufen:

25.05.2021 Christine Gros, geb. Gräfe             

 aus Glauchau, im Alter von 77 Jahren

"Selig sind, die da Leid tragen

 denn sie sollen getröstet werden. "

Matthäus 5, 4

_________________________________________________________________________

 

Monatssprüche

August

Neige, Herr, dein Ohr und höre! Öffne, Herr, deine Augen und sieh her!  

2.Könige 19, 16

September

Ihr sät viel und bringt wenig ein; Ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel.   

Haggai 1, 6