Termine / Veranstaltungen - Auf einen Blick

Posaunenchortermine

Gemeindeinfo


ABSAGE
der Kleidersammlung durch die Deutsche Kleiderstiftung

 
 
 

Kleidersammlung
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Helferinnen und Helfer bei den Kleidersammlungen,

bereits seit Jahren begleiten Sie unsere diakonische Arbeit treu und ermöglichen durch die bei Ihnen durchgeführten Kleidersammlungen zahlreiche Hilfsprojekte. Die aktuelle Situation der Corona-Pandemie zwingt uns, nicht nur aufgrund der hygienischen Herausforderungen, die für dieses Jahr vorgesehenen Sammlungen abzusagen. Wir alle spüren die wirtschaftlichen Veränderungen, die mit dem Virus einhergehen. In unserem besonderen Fall sind sie Verstärker einer bereits zu Beginn des Jahres schwierigen Situation aufgrund der Fast-Fashion-Problematik. Unsere Hilfsorganisation kann sich so kaum tragen. Wir sind nun leider nicht mehr in der Lage, Kleiderspenden bei Ihnen abzuholen und insbesondere können wir sie nicht mehr kostendeckend weitergeben.

Wir hoffen natürlich sehr, dass sich die Situation baldmöglichst ändert, die globale Krise abklingt und wir uns dann wieder in Ihrer Gemeinde mit einem neuen Sammeltermin melden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis und für Ihre Treue.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Meier

Herbstrüstzeit für Kinder ab Klasse 3

Lego
vom 19. bis 23. Oktober 2020 in Hohenfichte

In der ersten Herbstferienwoche findet eine LEGO-Kinderrüstzeit statt, zu der wir herzlich einladen.

Damit wir gut planen können, bitten wir um Eure Anmeldung bis zum 20. September.

Beginn: am Montag, 19.10.

            nachmittags

Ende:  am Freitag, 23.10. nach dem

          Mittagessen

Kosten: 110 Euro pro Kind für

            Übernachtung und

            Vollverpflegung 

            (Geschwisterrabatt und

            Ermäßigung möglich)

Hin- und Rückfahrt: Wir bitten Eure Eltern, Euch hinzubringen und abzuholen (Fahrzeit nach Hohenfichte ca. 60 Minuten)

Wer sich anmeldet, bekommt im September einen Rüstzeitbrief mit genauen Informationen.

Viele Grüße vom Mitarbeiterteam:

Emanuela Janzen, Uta und Ulrich Becker


Aus finanziellen Gründen soll niemand zu Hause bleiben.

Falls eine Ermäßigung benötigt  wird,  bitte Bescheid sagen.

Liebe Eltern der Christenlehre,

emanuela Jansen Klein
zum Ende meines ersten Christenlehre-Jahres blicke ich auf viele neue Bekanntschaften, Freundschaften und Erlebnisse zurück. An manche Gegebenheiten musste ich mich erst gewöhnen und andere wurden schnell zur Gewohnheit. Dankbar bin ich für die vielen schönen Stunden, die ich gemeinsam mit ihren Kindern verleben durfte.                                                                             Auch nach den Ferien beginnt erneut die Christenlehre, worauf ich mich schon freue.

Auf diesem Weg möchte ich sie über kleine Änderungen informieren, die mir als sinnvoll erschienen. Diese Änderungen möchte ich gerne bis zu den Herbstferien ausprobieren. Falls ihnen oder ihren Kindern das geänderte Konzept nicht zusagt, möchte ich sie bitten, mich bis zu den Ferien darüber zu informieren. Wenn mich keine Meldungen erreichen, die eine Planänderung erfordern, wird die Christenlehre das gesamte Schuljahr so geregelt sein.

Nun zu den Änderungen:

Um im neuen Schuljahr für jede Gruppe 90 Minuten zur Verfügung zu haben und die Lerninhalte besser anpassen zu können, möchte ich die Christenlehre ein wenig anders aufteilen und auch zeitlich umgestalten. Zum einen werden die sechs Klassenstufen in vier Gruppen eingeteilt. Zum anderen werden jeweils zwei Gruppen im 2-Wochen-Wechsel stattfinden.

Praktisch sieht es folgendermaßen aus:

In den ungeraden Kalenderwochen wird Kl. 1 von 14-15.30 Uhr und Kl. 3 von 15.30-17 Uhr stattfinden. Der erste Termin ist der 9. September.

In den geraden Kalenderwochen trifft sich Kl. 2 von 14-15.30 Uhr und Kl. 4-6 von 15.30-17 Uhr. Der erste Termin findet am 16. September statt.

Anmeldungen zur und Abmeldungen von der Christenlehre geben sie bitte vorzugsweise in schriftlicher Form (Brief oder E-Mail) ab.
Entweder direkt an mich:           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      
oder an das Pfarramt:               Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      

Eine gesegnete Zeit bis dahin.

Herzliche Grüße Emanuela Janzen

 

VERANSTALTUNGEN

IN UNSEREN GEMEINDEN (St. Bartholomäus)

GEMEINDEKREISE IN ST. BARTHOLOMÄUS

24.08.   14.00 Uhr  Frauenkreis in Schwaben

26.08.    14.30 Uhr  Gemeindenachmittag in Waldenburg

26.08.    14.00 Uhr  Frauenkreis in Ziegelheim

09.09.    14.00 Uhr  Frauenkreis in Ziegelheim

16.09.   14.30 Uhr  Gemeindenachmittag in Waldenburg

21.09.    14.00 Uhr  Frauenkreis in Schwaben

CHRISTENLEHRE ZIEGELHEIM

Die Christenlehre findet auch für alle Kinder aus Ziegelheim immer mittwochs im Gemeindehaus Luther in Waldenburg statt.

              

HAUSKREIS DER ST. BARTHOLOMÄUSGEMEINDE

14-tägig,  Ansprechpartner Uta Becker, Telefon 03 76 08 / 27 29 21

KIRCHENCHOR

dienstags  um 19.30 Uhr im Pfarrhaus St. Bartholomäus mit C. Zimmermann  (findet zur Zeit noch nicht statt)

POSAUNENCHOR

Montags um   19.30 Uhr im Pfarrhaus St. Bartholomäus mit Sabine Ullmann              (findet zur Zeit noch nicht statt)                       

 

VERANSTALTUNGEN

IN UNSEREN GEMEINDEN (LUTHER)

GEMEINDEKREISE IN LUTHER

07.09.2020          19.30 Uhr Frauenkreis in Waldenburg

08.09.2020          14.30 Uhr Seniorenkreis in Waldenburg

ANDACHT IN DER LUTHERKIRCHE

montags 9 Uhr

KIRCHENCHOR

dienstags  um 19.30 Uhr im Luthergemeindehaus mit U. Becker 

HAUSKREIS I der Luthergemeinde

vierzehntägig, mittwochs 20 Uhr, Fam. Beyer, Telefon 037608/2 77 67

HAUSKREIS II der Luthergemeinde

vierzehntägig, donnerstags 19.30 Uhr

Volker und Antje Bauch, Telefon 03763/48 99 50

KONFIRMANDENUNTERRICHT  (nicht in den Ferien)

Im Gemeindehaus Luther, Bahnhofstr. 3, mit Pfarrer Becker

Im Gemeindehaus Luther, Bahnhofstr. 3, mit Pfarrer Becker

  Klasse 7:  donnerstags                16.00 Uhr – 17.00 Uhr

  Klasse 8:  donnerstags                17.00 Uhr – 18.00 Uhr

Nach den Sommerferien beginnen wir am 17.09.2020 wieder mit dem Unterricht.

CHRISTENLEHRE IN WALDENBURG   (nicht in den Ferien)

Von 14.30 – 16.30 Uhr am:

JUNGE GEMEINDE

jeden Freitag um 19.00 Uhr im Gemeindehaus Luther

 

VERANSTALTUNGEN

IN UNSEREN GEMEINDEN (Bücherstube)

Termine für die Bücherstube                                                          

Termine für die Bücherstube                                                           Jeden Mittwoch ist von 14-17 Uhr geöffnet.                                    Geschlossen ist in den Sommerferien vom 20.07.2020 – 28.08.2020.

MÄUSCHENSTUNDE: donnerstags ab 09.30 Uhr am 3. und 17. September                                               

Malkurs: dienstags ab 15 Uhr am 11. August, 08. September

Kreativabend: montags ab 19.30 Uhr am 17. August, 21. September     

Frauenfrühstück: mittwochs ab 9.30 Uhr nach Absprache                                                              

am 12. August, 09. September                                                     

Café-Lesenachmittag: donnerstags ab 15.Uhr am 27. August, 24. September

Synodalwahl 2020

Bei der Synodalwahl im März 2020 wurde ich gemeinsam mit Jan Schulze als Laien unseres Wahlkreises  in die Synode gewählt.

Die Synode ist das Parlament unserer Landeskirche und wie manche sagen, der "Gegenpol" zur Kirchenleitung.
Am 27. und 28. Juni fand die "konstituierende Sitzung der 28. Landessynode" statt. "Konstituierend" meint, man stellt die Arbeitsfähigkeit her - insbesondere indem das Präsidium gewählt und die Ausschüsse besetzt werden.
Die Wahl von Bettina Westfeld als Präsdentin vermeldete sogar Presse und Fernsehen. Ihr unterlegener Gegenkandidat Christoph Apitz – ein "altgedienter" Synodale aus dem Vogtland - wurde dann als erster Vizepräsident gewählt. Als zweiter Vizepräsident setzte sich, für mich überraschend deutlich, Pfr. Dr. Herbst aus Chemnitz gegen die Plauener Superintendentin Ulrike Weyer durch, die Anfang des Jahres als Nachfolgerin für den zurückgetretenen Bischof Rentzing antrat.

Als weitere Beisitzer im Präsidium wurden gewählt: Olaf Langner, Kerstin
Otto (beide Oberlausitz), Dr. Jochen Kinder (Superintendent Leipziger Land) und Gerlinde Franke aus Großenhain.

Des Weiteren wurde die vom Nominierungsausschuss vorgeschlagene Besetzung der Ausschüsse bestätigt - mich hat es in den Rechtsausschuss verschlagen, was auch meinem "Erstwunsch" entsprach. Nach dem Gottesdienst in der Kreuzkirche "konstituierten" sich dann am Sonntag auch die Ausschüsse und wählten die Vorsitzenden, Stellvertreter und Schriftführer. Auch der Wahlprüfungausschuss nahm seine Arbeit auf und stellte fest, dass in den Wahlkreisen Annaberg und Chemnitz aufgrund zu vieler Unregelmäßigkeiten die Wahlen zu wiederholen sind. Die Wiederholungswahl findet wohl noch vor der nächsten Synodentagung statt, so dass dann auch Gewissheit besteht, ob der bereits gewählte Vize Dr. Herbst Vizepräsident bleiben kann...

Von den Spannungen, die nach dem Bischofsrücktritt in der Synode
bestanden, habe ich nichts gespürt. Möglicherweise liegt das auch daran,
das über die Hälfte der Synodalen neu sind. Die Synode setzt sich
übrigens aus 40 gewählten Laien und 20 gewählten Geistlichen sowie 20
weiteren, die von der Kirchenleitung berufenen wurden, zusammen. Mit den Berufungen soll die "die Vielgestaltigkeit" unserer Kirche ausreichend
sichergestellt werden.

 Friedbert Straube                                                                                                              (Kirchgemeinde Glauchau mit Wernsdorf)