Freiwilligendienst in Nizza

 Mein Name ist Luise Beyer und ich bin 18 Jahre alt. Mit dem Abitur beende ich in diesem Jahr meine Schulzeit. Da ich nicht direkt nach der Schule gleich mit dem Studieren weitermachen will, habe ich mich entschieden, mir noch ein Jahr Zeit zu nehmen und nach Südfrankreich zu gehen.

Das werde ich mit der Organisation „DMG“ (=„Damit Menschen Gott begegnen“) tun. Die DMG (www.dmgint.de) ist ein christliches Missions- und Hilfswerk, welches weltweit auf Grundlage des Missionsauftrages von Jesus handelt: „Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und lehrt alle Völker: tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ (Matth. 28)

In Nizza, einer Hafenstadt an der Côte d‘Azur, werde ich ab September 2019 für 10 Monate in einem Begegnungszentrum namens „Soleil des Nations“ (Sonne der Nationen) tätig sein.

DMG

 

Meine Hauptaufgabe dort wird die Hausaufgabenbetreuung von Migrantenkindern aus Nordafrika sein, und einmal pro Woche werde ich die Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche unterstützen (Kinderfreizeiten, Tagesausflüge). Außerdem werde ich Hilfe für bedürftige Personen leisten können: Betreuung einer Kleiderkammer, Besuche bei Familien aus dem Viertel, Verteilung von Nahrung an Obdachlose im Stadtzentrum und Arbeiten im Begegnungszentrum. Ich werde mit wahrscheinlich zwei anderen deutschen Mädchen in einer WG wohnen, die sich im Begegnungszentrum befindet.

Die Arbeit der DMG wird durch Spenden getragen. Ich selbst habe in dieser Zeit einen Spendenbedarf von 400 €  monatlich. Über eine Unterstützung im Gebet, aber auch finanziell, bin ich sehr dankbar!    

Mein Spendenkonto:

DMG interpersonal e.V.

IBAN: DE02 6729 2200 0000 269204                          

BIC: GENODE61WIE

Verwendungszweck: Kurzeinsatz/FWD K829-Beyer + deine Adresse (Str., PLZ, Ort für die Spendenbescheinigung)

Während meiner Zeit in Frankreich werde ich auch ungefähr aller 1,5 Monate Rundbriefe schreiben, die ich gern an alle Interessierten schicke. Wenn ihr diese Briefe erhalten wollt, schreibt mir bitte eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, oder sprecht mich persönlich darauf an.

Ich bin gespannt, was Gott in dieser Zeit mit mir vor hat und ich freue mich darauf, euch als Gemeinde davon berichten zu können!

gez. Luise Beyer