Termine / Veranstaltungen - Auf einen Blick

 

KIRCHENNACHRICHTEN

                    aprila

April 2021   / Mai 2021                          

für die Gemeinden St.- Bartholomäus und Luther in Waldenburg, Franken, Schlagwitz, Schwaben, Dürrenuhlsdorf, Ziegelheim, Niederwinkel und Oberwinkel / Ebersbach

 Titelbild

Ostern

Ich komme eben aus dem Gottesdienst. Grundlage der heutigen Predigt war Paulus, Verse aus dem Epheserbrief:

„So ahmt nun Gott nach als geliebte Kinder und wandelt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt hat und hat sich selbst für uns gegeben als Gabe und Opfer, Gott zu einem lieblichen Geruch.“

Worte, die mir noch lange nachgehen. Worte, die wir uns gerade in der jetzigen Zeit immer wieder vergegenwärtigen sollten.

Es ist März, der Frühling kündigt sich an. Überall wird er herrlich sichtbar. Die Sonne steht schon etwas höher und ihre Strahlen wärmen ab und zu schon recht gut. Die ersten Frühlingsblüher schauen aus der Erde. Und dann dieser Duft, der die Luft erfüllt – Gottes lieblicher Duft, der nicht nur durch die Nase erkennbar wird, sondern auch und vor allem mit dem Herzen.

Für uns Christen ist das eine heilige Zeit. Heilig ist das, was der Welt entzogen ist, worüber die Welt keine Macht hat – sie gehört ganz Gott und ganz uns.

Ostern zeigt uns, dass wir Gottes geliebte Kinder sind.  Die Strahlen seiner Liebe wärmen. Sie wärmen, auch wenn die Sonne mal nicht scheint. Sie strahlen und wärmen, weil er uns bis in den Tod geliebt hat und er uns weiterhin liebt – ohne Wenn und Aber.

Umgeben von der unglaublichen Liebe Jesu, die sich in so vielen, oft ganz kleinen Dingen zeigt, entwickelt sich das Bedürfnis, Gott für seine Liebe zu danken. Versuchen wir doch einmal, zu duften. Versuchen wir Jesu Liebe nachzuahmen und damit Gott zu einem lieblichen Geruch zu werden. Ich glaube, darüber würde er sich freuen:)

Es grüßt Sie herzlich

Prädikantin Marion Wolf